Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  24.11.2017 15:33:50 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Dragopedia - Tipps&Tricks zu Dragosien
X

Wie funktioniert die Aufzucht von Drachen?

Am Anfang war das Ei. Und eine Drachenmutter. Diese schaute gar böse, als plötzlich ein Mensch und ein Zwerg in ihrer Höhle standen. Dann musste sie niesen...

Später (viel, viel später) kam die Idee: in einer so magischen Welt wie Dragosien müsste es doch möglich sein, einen so magischen Gegenstand wie ein Drachenei gefahrlos durch Raum und Zeit direkt in die Hände eines Gelehrten zu befördern.

Die Idee war gut. So gut sogar, dass bald im ganzen Land Drachenzuchten gebaut wurden, und Arenen, um die gezähmten Wesen dem faszinierten Volk im Wettkampf zu zeigen..

Doch zunächst gilt es, ein kompliziertes Ritual durchzuführen. Dafür braucht es aber erst einmal Gelehrte, Spruchrollen, Elixiere und viel Geduld. Tage vergehen.. ein thaumisches Loch tut sich auf.. und plötzlich ist da.. ein Ei!

Ein Ei?

Ja, genau, ein Drachenei.

Und wie wird daraus ein Drache?

Da rätseln die Gelehrten noch heute. Der Sage nach, hat einst ein großer Zauberer durch Zufall (bei der Zubereitung seines Frühstückseis) die Entdeckung gemacht, dass ein Drachenei durch 5 Güter und eine Gabe ausgebrütet werden kann. Die Güter sind Kohle, Alraune, Kerzen, Honig und Stoff, die Gabe ist Geduld.

Man stellt nun von allen 5 Gütern eine große Menge zur Verfügung und startet das Ritual.

Und wie wird daraus ein großer Drache?

Erinnerst Du Dich an die Gabe? Genau: nur Geduld! Auch eine weitere Gabe wäre jetzt nicht schlecht: nämlich Reichtum. Bis ein Drache in der Arena antreten kann, muss aus dem Baby ein Kind, aus dem Kind ein Jugendlicher und aus diesem ein erwachsener Drache werden.

Und dann?

Wenn Dein Drache dann noch besser werden soll, dann wird es richtig teuer.. Erwachsene Drachen können weiter gesteigert werden, aber jeweils nur in einer Eigenschaft. Je nach Lust, Laune und Glück sind dafür folgende Güter wichtig: Kohle, Alraune, Kerzen, Honig, Stoff, Brot, Obst, Gemüse, Fleisch, Elixiere, Seile, Papier, Sättel, Spruchrollen.

Wie errechnet sich eigentlich die Stärke der Drachen?

Drachen haben 5 Eigenschaften: Kraft, Geschick, Feuerkraft, Willenskraft und Intelligenz. Die Voraussetzungen dafür werden den Drachen schon in die Wiege ähh.. Schale gelegt. Die Gelehrten gehen davon aus, dass ein Drachenei ungefähr 60-120 SP (Stärkepunkte) je Eigenschaft bekommt, diese können bei der Aufzucht noch gesteigert werden. (Oder aber fallen, wenn der Züchter zu sparsam ist.) Die Gesamtstärke eines Dracheneis liegt in den meisten Fällen zwischen 400 und 500 Punkten.

Wann genau sollte man das Ritual starten?

Allgemein gilt: wenn alle Anzeigen im grünen Bereich stehen (man also die Mindestmenge an Waren zugegeben hat). Wer jedoch nicht nur einen Kuscheldrachen, sondern einen starken Kämpfer in der Arena heranziehen will, sollte mit der Zugabe der empfohlenen Menge an Waren die Anzeigen bis ans rechte Ende des grünen Bereichs bringen.

Wieviele Güter sollte man genau bereitstellen?

Das kommt darauf an.. die Mindestmenge führt bei jungen Drachen zu keiner, bei Erwachsenen zu einer geringen Steigerung. Für eine optimale Steigerung sollte man die empfohlene Menge bereitstellen und evtl. noch eine kleine Reserve einplanen.

Welchen Einfluss hat die Stufe der Drachenzucht auf die Drachen?

Eine hohe Drachenzuchtstufe bietet mehr Platz für Gelehrte und bewirkt dadurch 3 Dinge: die Eier fallen schneller durch das thaumische Loch, durch bessere Zauber werden die Steigerungen günstiger und sie ergeben außerdem mehr Punkte.

Welche Rohstoffe benötige ich für die Drachenzucht?

Man benötigt für Dracheneier Kohle, Alraune, Kerzen, Honig und Stoff;
für Babys Kohle, Brot, Obst, Honig und Stoff;
für Kinder Gemüse, Elixiere, Kerzen, Seile und Papier;
für Jugendliche Fleisch, Sättel, Elixiere, Seile und Spruchrollen;
für Erwachsene dann eine zufällige Auswahl an allen genannten Waren.

Wie bekommt mein Drache Geschenke?

Jeder Besucher (egal ob er bei dragosien.de angemeldet ist oder nicht) verteilt mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit ein Geschenk an den Drachen, dem er zuerst begegnet. Da jeder Besucher nur ein Geschenk verteilt, ist es sinnvoll, möglichst Gäste von außerhalb Dragosiens einzuladen: Nutze den Link aus Deiner Drachen-Profilseite als Email- oder Forensignatur um Leute zu Deinem Drachen einzuladen.

Wie funktioniert das mit den Stimmungen?

Um die Drachen bei Laune zu halten, sollte man sich regelmäßig um sie kümmern: mit ihnen spielen, auf die Jagd gehen oder ihnen den Rücken massieren. 1-2 Aktionen am Tag sollten für einen glücklichen Drachen ausreichen, mehr sind also nicht unbedingt nötig (werden aber mit einem breiten Grinsen belohnt).

Die Stimmungswerte fallen bei meinem Drachen so schnell?

Wenn die Balken bei den Stimmungen vollständig grün sind, sind die Drachen 100% zufrieden - mehr geht nicht! Die Smileys neben den Balken geben den Trend der grünen Balken an. Sind sie größer als 0, steigen die Balken. Ab ca. 10 Punkten bei den Smileys sind die Drachen überglücklich und grinsen breit, es hat also keinen Sinn, die Smileys dauerhaft bei 60, 100 oder 200 Punkten halten zu wollen.

Was sagt die Vitalität aus?

Die Vitalität gibt an, wie gut die Drachen für den Leistungssport (vor allem Dragball) geeignet sind. Sie beginnt bei 100 Punkten und sinkt nach der Steigerung zum erfahrenen, erwachsenen Drachen allmählich auf 0. Hat sie die 0 erreicht, beginnt allmählich die Agilität und damit die sportliche Fitness zu sinken. Ab 50% Agilität können Drachen nicht mehr gesteigert werden.

Heißt das, Drachen sterben nach anderthalb Jahren?

Nein, Drachen können auch in Dragosien sehr, sehr alt werden. Allerdings ist die magische Hintergrundstrahlung auf dem Nordkontinent sehr gering, sodass sportliche Höchstleistungen nur in einem engen Zeitbereich von ca. 18 Monaten möglich sind.

Was mache ich, wenn ich in Urlaub fahre?

Man kann Drachen zur Pflege an vertrauensvolle Mitspieler geben. Verliehene Drachen fliegen in die Drachenzucht des Sitters und können von ihm beliebig eingesetzt werden, auch für Wettkämpfe. Der Sitter kann (und sollte) den Drachen gut pflegen. Steigern geht jedoch nicht.

Was passiert mit freien Drachen?

Frei gelassene Drachen und Drachen von gelöschten Spielern durchstreifen noch einige Zeit die Wälder und Berge in ihrer Geburtsregion. Nach einiger Zeit machen sie sich dann auf den weiten Flug zum Südkontinent auf, der von Drachen und anderen magischen Wesen beherrscht wird.



Tooltip