Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  16.11.2019 03:10:28 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von Medicana aus Medicanasien.
X
3
2
1

Stadt: Medicanasien
Punkte: 17373 (Rang 2542 bei 90836 Spielern)
Dabei seit: 09.01.2011
Online am: 16.11.2019
Drachen:  Elliott   Amayala   Eloise   Cacirion   Viona   Kleintartaei   Cacita   Shane   Joleena   Alagos   Draccito   Sharii   Capricio   Fendra   Draxi   Viocita   Alana   Violeona   Ellissa   Chamala   Elona  
Gilde:  KATZE
Freunde: Bonny  Souless  joannasun  Petunia  -Dragonfreak-  Iphigenie  Teufelsbraut  Willis  Kadscham  Firebine  ione  Regin  mary  das-ich666  fantuslein  Alyseia  Scharfrichter  Erdenklang  RiverMoon  NixolineDieDrachenflüsterin  Olla  Funke73  Eddy-Kimble  Sabora  GreatDragonheart  Norimaki  Nutztierchen  Callandra  Jeremia  Yulivee16  UnShallachs  Susa  Wächter_der_Drachen 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:



Gästebucheintrag von Hashimoto am 16.04.2019 19:33Uhr


Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden, belebenden Blick.
Im Tale grünet Hoffnungsglück.
Der alte Winter in seiner Schwäche
zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dorther sendet er, fliehend, nur
ohnmächtige Schauer körnigen Eises
in Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weisses.
Überall regt sich Bildung und Streben,
alles will sie mit Farbe beleben.
Doch an Blumen fehlts im Revier.
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
nach der Stadt zurückzusehen!
Aus dem hohlen, finstern Tor
dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
denn sie sind selber auferstanden.
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
aus der Strassen quetschender Enge,
aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur, sieh, wie behend sich die Menge
durch die Gärten und Felder zerschlägt,
wie der Fluss in Breit und Länge
so manchen lustigen Nachen bewegt,
und, bis zum Sinken überladen,
entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges ferner Pfaden
blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel.
Hier ist des Volkes wahrer Himmel.
Zufrieden jauchzet gross und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter)

Ein frohes Osterfest wünscht
Hashimoto

Gästebucheintrag von Hashimoto am 15.12.2018 19:59Uhr

……¨˜“გª¤.¸::¸.¤ª☆“˜¨¨

Es ist geboren Christus, der Herr

Jedes Mal, wenn zwei Menschen einander verzeihen,
ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ihr Verständnis zeigt für eure Kinder,
ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ihr einem Menschen helft,
ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn jemand beschließt, ehrlich zu leben,
ist Weihnachten
Jedes Mal, wenn ein Kind geboren wird,
ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn du versuchst, deinem Leben einen neuen Sinn zu geben,
ist Weihnachten.
Jedes Mal, wenn ihr einander anseht, mit den Augen des Herzens, mit einem Lächeln auf den Lippen,
ist Weihnachten.
Denn es ist geboren die Liebe.
Denn es ist geboren der Friede.
Denn es ist geboren die Gerechtigkeit.
Denn es ist geboren die Hoffnung.
Denn es ist geboren die Freude.
Denn es ist geboren Christus, der Herr.

Aus Brasilien

weihnachtliche Grüße sendet
Hashimoto

……¨˜“გª¤.¸::¸.¤ª☆“˜¨¨

Gästebucheintrag von Hashimoto am 15.03.2018 12:11Uhr


Frühlings Ankunft

Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies' und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.
Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.

Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.
Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau'n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt' es denn schon Frühling sein?«

Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!
Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud' und Lust –
Nun, so soll's auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!

Autor: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Frühlingshafte Grüße sendet
Hashimoto

Gästebucheintrag von Sabela_Neal am 02.01.2018 00:41Uhr

Das Jahr vergangen in der Nacht,
man überlegt im Stillen nun
„Was hat es einem nun gebracht?
Und was gibt es im Neuen noch zu tun?“

Manch einer wird besinnlich werden,
manch einer voller Tatenkraft,
die Hoffnung soll gelebt auf Erden,
gestärkt sein unser Lebenssaft.

Ich wünsche euch nun all umher:
„Einen guten Start ins neue Jahr!“
Gut soll´s beginnen, das wünsche ich sehr,
und glücklich sein, soll werden wahr.

((dichtet by RK/SL-Mute ☺ ))

LG Sabela

Gästebucheintrag von Hashimoto am 24.12.2017 17:57Uhr

+ * + * . * * . . + . * + * +
. + * + * . * * . . + . * + * +

Die heilige Nacht

Gesegnet sei die heilige Nacht,
die uns das Licht der Welt gebracht!

Wohl unterm lieben Himmelszelt
die Hirten lagen auf dem Feld.

Ein Engel Gottes, licht und klar,
mit seinem Gruß tritt auf sie dar.

Vor Angst sie decken ihr Angesicht,
da spricht der Engel: „Fürcht’t euch nicht!“

„Ich verkünd euch große Freud:
Der Heiland ist geboren heut.“

Da gehn die Hirten hin in Eil,
zu schaun mit Augen das ewig Heil;

zu singen dem süßen Gast Willkomm,
zu bringen ihm ein Lämmlein fromm.

Bald kommen auch gezogen fern
die heilgen drei König‘ mit ihrem Stern.

Sie knieen vor dem Kindlein hold,
schenken ihm Myrrhen, Weihrauch, Gold.

Vom Himmel hoch der Engel Heer
frohlocket: „Gott in der Höh sei Ehr!“

(Eduard Mörike)

einen besinnlichen Hl. Abend wünscht

Hashimoto

+ * + * . * * . . + . * + * +
. + * + * . * * . . + . * + * +


Geschlecht: w
Land: Deutschland
Sternzeichen: Skorpion

Anzeige



Tooltip