Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  23.02.2020 14:12:20 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von Jotunn aus Jotunnsien.
X
3
2
1

Stadt: Jotunnsien
Punkte: 20963 (Rang 1432 bei 91583 Spielern)
Dabei seit: 12.10.2009
Online am: 23.02.2020
Drachen:  Razum-Dar   Jaime   Freyja   Gersimi   Garruk   Loki   Oberyn   Brynhild   Dromar   Brienne   Sleipnir   Hightower   Barristan   Saiph   Meera   Aladriel   Bragi   Thunderstruck   Oberyscathei   Nistral   Badet-Im-Licht  
Gilde:  -DES-
Freunde: Cyberdude  Serafinia  PatSatanus  Shikaze  Horas  Muggi  Dragosa  Zephyra  rssnvm  erzi  Rutago  Agathe  _seraphina_  Nuschi  Teufelsbraut  wauzie  Fin  Wernzl  Smyrgol  Jocy  Jay-Jay  Kelas_Barrival  Israebel  juringa  GuckMuck  cosmiccookie  RPGElster  Asgard  Lara18  Kitsune  Daii  NixolineDieDrachenflüsterin  AtropaBelladonna  Niniane  Livele  Angeloutofdark  Nicolaev  Eddy-Kimble  Lights  el-drago  buddler  condora  hantayo  wolke7  flashvarios  morko  Ametakum  Drachennest  BilboBeutlin  Goldilocks 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 8 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:


Begrüßungstext:
Herzlich willkommen in Jotunnsien,

auf unseren Märkten finden Sie eine große Produktvielfalt und viel Spaß und Unterhaltung.

In unserem Drachenturm gibt es eine Horde Drachen zu sehen. Oftmals sind unsere Drachen auch auf diversen DragBall-Spielfeldern zu bestaunen.

Gästebucheintrag von Goldilocks am 26.01.2020 20:29Uhr

Vielen Dank für den Wettkampf :)

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 22.12.2019 21:19Uhr

Seid gegrüsste meine lieben Freunde,es ist mir eine grosse Freude, wieder unter Euch zu sein und danke all Denen, die mir treu geblieben.

Ich sehn‘ mich so nach einem Land
der Ruhe und Geborgenheit
Ich glaub‘, ich hab’s einmal gekannt,
als ich den Sternenhimmel weit
und klar vor meinen Augen sah,
unendlich großes Weltenall.
Und etwas dann mit mir geschah:
Ich ahnte, spürte auf einmal,
daß alles: Sterne, Berg und Tal,
ob ferne Länder, fremdes Volk,
sei es der Mond, sei’s Sonnnenstrahl,
daß Regen, Schnee und jede Wolk,
daß all das in mir drin ich find,
verkleinert, einmalig und schön
Ich muß gar nicht zu jedem hin,
ich spür das Schwingen, spür die Tön‘
ein’s jeden Dinges, nah und fern,
wenn ich mich öffne und werd‘ still
in Ehrfurcht vor dem großen Herrn,
der all dies schuf und halten will.
Ich glaube, daß war der Moment,
den sicher jeder von euch kennt,
in dem der Mensch zur Lieb‘ bereit:
Ich glaub, da ist Weihnachten nicht weit!

(Hermann Hesse)

Eine gesegnete Weihnacht wünscht Euch im Kreise Eurer Lieben

(Drachenholdin) Mimmi

Gästebucheintrag von Hashimoto am 03.10.2019 20:32Uhr

ڿڰۣ♥ڿڰۣ♥ڿڰۣ♥ڿ

Herbst

Kaum ist die heiße Zeit gegangen
Und Nebelschwaden steigen auf
Hat uns der kühle Herbst gefangen
Mit buntem Blätterreigen zuhauf.

Wie schön ist‘s jetzt zu gehen
Durch bunten Blätterwald
Und manchmal bleibt man stehen
Auch wenn es schon ein bisschen kalt.

Doch noch wärmt uns die Sonne
Mit manchem lichtem Strahl
Der Tag ist pure Wonne
Ach wär’s nicht nur einmal.

So freu‘n wir uns am Leben
Bei Nebel und bei Licht
Was uns die Welt kann geben
Bis dass die Nacht anbricht.

(Copyright by Ludwig Strunz)

HERBSTLICHE GRÜSSE

HASHIMOTO

Gästebucheintrag von Hashimoto am 16.04.2019 19:27Uhr


Osterspaziergang

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
durch des Frühlings holden, belebenden Blick.
Im Tale grünet Hoffnungsglück.
Der alte Winter in seiner Schwäche
zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dorther sendet er, fliehend, nur
ohnmächtige Schauer körnigen Eises
in Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weisses.
Überall regt sich Bildung und Streben,
alles will sie mit Farbe beleben.
Doch an Blumen fehlts im Revier.
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.

Kehre dich um, von diesen Höhen
nach der Stadt zurückzusehen!
Aus dem hohlen, finstern Tor
dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
denn sie sind selber auferstanden.
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
aus der Strassen quetschender Enge,
aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
sind sie alle ans Licht gebracht.

Sieh nur, sieh, wie behend sich die Menge
durch die Gärten und Felder zerschlägt,
wie der Fluss in Breit und Länge
so manchen lustigen Nachen bewegt,
und, bis zum Sinken überladen,
entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges ferner Pfaden
blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel.
Hier ist des Volkes wahrer Himmel.
Zufrieden jauchzet gross und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter)

Ein frohes Osterfest wünscht
Hashimoto

Gästebucheintrag von Zephyra am 24.12.2018 22:46Uhr

-`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´-`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ - `ღ´

Vom Himmel bis in die tiefsten Klüfte
Ein milder Stern herniederlacht;
Vom Tannenwalde steigen Düfte
Und hauchen durch die Winterlüfte,
Und kerzenhelle wird die Nacht.
Mir ist das Herz so froh erschrocken,
Das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fernher Kirchenglocken,
Mich lieblich heimatlich verlocken
In märchenstiller Herrlichkeit.
Ein frommer Zauber hält mich nieder,
Anbetend, staunend muß ich stehn,
Es sinkt auf meine Augenlider,
Ein goldner Kindertraum hernieder,
Ich fühl’s, ein Wunder ist geschehn.
(Theodor Storm)

Ich wünsche Euch frohe Weihnachtsfesttage und
eine heimelige Zeit im Kreise Eurer Lieben.

Herzliche Grüße
Zephyra

-`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ -`ღ´-`ღ´ -`ღ´ -`ღ´ - `ღ´



Geschlecht: m
Land: Deutschland
Größe: 3000
Haare: schön!

Anzeige



Tooltip