Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  04.07.2020 11:59:45 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von Greisty aus Greistysien.
X
3
2
1

Stadt: Greistysien
Punkte: 31086 (Rang 222 bei 92719 Spielern)
Dabei seit: 09.01.2015
Online am: 03.07.2020
Drachen:  Suselyne   Cory  
Gilde:  SOKRA
Freunde: laska  Hashmy  Holler  Grisi  AlphaHecht  Vespertilia  VeronikaNik  Draughter  Sokratina  Ametakum  BilboBeutlin  Roderic  Hashimoto  Trudelyne  Pandorra  Drachenholdin  Floreence 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:


Begrüßungstext:
🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾

Juni 2020

Kater Bob, der Streuner litt unter einer schweren Nierenerkrankung.

"Aber es tut mir leid, dass ich bestätigen muss, dass Bob an Verletzungen gestorben ist, die er am letzten Montagnachmittag erlitten hat, als er in der Nähe unseres Hauses von einem Auto angefahren wurde", erklärt Bowen.

Der vielleicht bekannteste Kater der Welt ist tot: Er rettete einem drogensüchtigen Straßenmusiker das Leben und wurde so zum Buch- und Filmstar. Jetzt ist "Bob, der Streuner" im Alter von 14 Jahren verstorben.


'Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters'
Khalil Gibran


Neuigkeiten von Pirata! 22.03.2019
Der erste Freigang =^・^=🐾🐾=^・

Wenn wir Freigängerkatzen vermitteln, müssen sie sich im neuen Zuhause die ersten Wochen ohne Freigang einleben. Viele können es kaum abwarten, bis sie das erste Mal auf Erkundungstour gehen dürfen. Unser ehemaliges Sorgenkind Pirata hat acht lange Jahre im Tierheim verbracht, bevor sie ihr Traumzuhause fand. Und passend zum Frühlingsanfang durfte sie nun das erste Mal den heimischen Garten erkunden. Natürlich unter den wachenden Augen ihrer samtpfotigen Mitbewohner Stanley, Iggy und Brooklyn. Alle zehn Minuten kam Pirata ins Haus - um sich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist und natürlich auch, um ihre neue Familie zu beruhigen. Was muss es für ein unglaubliches Glücksgefühl sein, sich Stück für Stück die lang ersehnte Freiheit zurückzuerobern!

Sieben lange Jahre war Pirata im Tierheim, jetzt hat sie ein liebevolles Zuhause gefunden.
Februar 2019

Rasse: EKH
Geboren: 4/2010
Geschlecht: Katze, kastriert
Farbe: weiß mit schwarz
Haltung: Freigang
Aufnahmegrund: Allergie der Katze
Im Tierheim seit: 8.1.2012

Pirata ist eine liebenswerte und anhängliche Katze, die erst als Fundkatze und dann ganz bei uns abgegeben wurde. Als sie bei uns ankam, befand sie sich in einem schlimmen Zustand und wies eine heftige Dermatitis und zahlreiche Ekzeme auf... Es kann sein, dass diese Hauterkrankung chronisch ist und nicht mehr ganz weggeht. Der Tierheimstress ist natürlich für die Genesung nicht sehr förderlich und wir hoffen, dass wir trotz allem für Pirata ein liebevolles Zuhause bei Katzenfreunden finden, die mit ihr durch dick und dünn gehen und sich an der Hauterkrankung nicht stören.

Hallo meine lieben Freunde!

Nach 2577 Tagen im Tierheim, bin ich nun endlich in ein neues Zuhause umgezogen!Die ersten Tage waren ganz schön aufregend! Am schlimmsten war die lange Autofahrt... 40 Minuten können ganz schön lang werden, wenn man Angst hat. Dort angekommen, war die Fahrt aber schnell vergessen, denn ich hatte viel zu tun!Ich war erstaunt, dassder Fußboden nicht gefliest war... überall Holzfußboden und weiche Teppiche. Und die vielen Gerüche. Fremde Menschen... Zwei Hunde (ach, die kenn ich doch?!), und...Moment!...Andere Katzen? Ja, Ihr wisst vielleicht, dass man von mir gern behauptet hat, ich würde andere Katzen nicht mögen. Aber wisst Ihr was? Die drei Kater hier sind gar nicht so übel. Vielleicht ein wenig aufdringlich, aber damit komme ich gut zurecht. Ein wenig zusätzliche Erziehung schadet ihnen bestimmt nicht ;)In der Küche hatte ich ein besonderes Erlebnis. Von der Bank bin ich auf die Fensterbank gesprungen. Und da stand ich plötzlich völlig sprachlos.... Grün so weit das Auge reicht. Hinter dem großen Garten nichts als Bäume!!! Ich musste mich erstmal setzenund konnte eine halbe Stunde nichts anderes tun, als die Aussicht zu genießen! Danach habe ich dann Stück für Stück das Haus erkundet. Die haben hier auch frisch gewaschene Wäsche, in der ich so gern liege. Sogar mein Kratzhaus durfte ich mitnehmen! Und eine liebe Katzenschmuserin, die ich schon lange kenne, hat meinem neuen Frauchen sogar ein Einzugs-Geschenk mitgegeben! Toll! Mein neues Frauchen hat ein wenig Sorge, wegen meiner vielen Allergien. Ich werde ihr ganz viel Mut machen. Das schaffen wir schon!Einer meiner neuen Mitbewohner jammert ganz schön, weil die Katzenklappe noch ein Weilchen zubleiben muss. Wenn er durchs Fenster nach draußen geht, beobachte ich alles sehr genau. ....Bald...!!! Noch 6 Wochen muss ich drin bleiben. Dann werde ich den ersten Frühling seit 7 Jahren draußen erleben. Faul in der Sonne liegen. Träge den Insekten nachschauen. Und einfach nur mein Katzenleben genießen. 7 Jahre habe ich im Tierheimgelebt, und mich dort Zuhause gefühlt. Aber Zuhause bedeutet Freiheit, das zu tun, was ich möchte! Und das passiert jetzt hier!Wir werden uns nicht wieder sehen! Ich schicke Euch aber ab und zu ein paar Bilder, damit Ihr mich nicht vergesst!

Alles Liebe, Eure Pirata

hab noch viele, schöne Katzenjahre, meine liebe Freundin...

🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾🐾=^・^=🐾

Hobellied

Da streiten sich die Leut' herum
oft um den Wert des Glücks
der Eine heißt den Andern dumm,
am End' weiß keiner nix.
Da ist der allerärmste Mann
dem Andern viel zu reich,
das Schicksal setzt den Hobel an
und hobelt alle gleich


🐱 🐾🐾 =^・^= 😺 🐱 🐾🐾 =^・^= 😺 🐱 🐾🐾 =^・^= 😺 🐾🐾🐱

🐾=^・^=🐾

https://youtu.be/fkKnb7vzSkM
https://youtu.be/FWVxQJJFQEI
(^-^)♪
https://youtu.be/xz1KCX2Vf9s

(^-^)♪
https://youtu.be/fTSCN-ogBGk

🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾

"Nach manchen Gesprächen mit Menschen hat man den Wunsch, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzulächeln und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen."
Maxim Gorki

..natürlich nicht immer, aber immer öfter, grrrrr

🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾🐾


Meine Hobbys:
https://youtu.be/Y-hO2Wqos0Q

https://youtu.be/nmH_baDTJ-k

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 22.06.2020 11:00Uhr

Meine lieben Freunde,

es ist mal wieder Zeit euch Allen meinen "Herzlichsten Dank," für all die schönen,liebevoll eingepackten Geschenke, auszusprechen
Mein ganz besonderer Dank gilt Denen, die mich auf meinem Gut besuchten und mir freudige Worte hinterliessen.

Wie liegt die Welt ...
(Wilhelm Busch)

Wie liegt die Welt so frisch und tauig
vor mir im Morgensonnenschein.
Entzückt vom hohen Hügel schau ich
ins grüne Tal hinein.

Mit allen Kreaturen bin ich
in schönster Seelenharmonie.
Wir sind verwandt, ich fühl es innig,
und eben darum lieb ich sie.

Und wird auch mal der Himmel grauer;
wer voll Vertrau'n die Welt besieht,
den freut es, wenn ein Regenschauer
mit Sturm und Blitz vorüberzieht.

Fühlt euch Alle liebevoll umarmt, mit den herzlichsten Grüssen

Von Drachenholdin Mimmi und ihrem Drachen Abraxas

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 26.04.2020 22:06Uhr

Auf eine weitere lange Freundschaft


"Das Glück der Freundschaft."

Freundschaft darf empfindungsvollen Seelen
Niemals in des Lebens Stürmen fehlen;
Nur wenn uns ihr holder Engel lacht,
Schwindet jeder sorgenvolle Kummer;
Sie nur reißt uns aus des Geistes Schlummer,
Der zur Tugend neugestärkt erwacht.

Ganz vom Weltgetümmel losgebunden
Sind der Freundschaft wonnevolle Stunden:
Still und heiter strahlet unser Glück.
Wer an ihrer Hand durchs Leben wandelt,
Den entflammt sie, dass er edel handelt;
Ruhig blickt er in sein Herz zurück.

Doch wem blühen ihre süßen Freuden?
Wen erquickt sie auch im größten Leiden?
Den, der ihren Wert niemals verkennt.
Nicht den falschen, lasterhaften Seelen,
Die aus Eigennutz sich Freunde wählen,
Blüht die Blume, die man Freundschaft nennt.

Nur wenn Gleichgesinnte sich verbinden,
Die der Tugend hohen Wer empfinden,
Lächelt mild die holde Trösterin.
Sie vereinigt durch die Band das Wahre,
Denn an ihrem heiligen Altare
Fordert sie den unbefleckten Sinn.

Darin liegt das höchste Glück des Lebens.
Ach so viele suchen es vergebens!
Ohne Tugend blüht auch Freundschaft nicht.
O mit welcher unbegrenzten Milde
Führt sie uns in göttliche Gefilde!
Selbst des Kummers Nacht erhellt ihr Licht!

Autor: Luise Egloff

Liebevoll Drachenholdin Mimmi und ihr kleiner Drache Abraxas

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 08.04.2020 22:52Uhr

"Osterspaziergang von Johann Wolfgang von Goethe"

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche Durch des Frühlings holden, belebenden Blick; Im Tale grünet Hoffnungsglück; Der alte Winter, in seiner Schwäche, Zog sich in rauhe Berge zurück. Von dorther sendet er, fliehend, nur Ohnmächtige Schauer körnigen Eises In Streifen über die grünende Flor; Aber die Sonne duldet kein Weißes: Überall regt sich Bildung und Streben, Alles will sie mit Farben beleben; Doch an Blumen fehlt's im Revier, Sie nimmt geputzte Menschen dafür. Kehre dich um, von diesen Höhen Nach der Stadt zurückzusehen. Aus dem hohlen finstern Tor Dringt ein buntes Gewimmel hervor. Jeder sonnt sich heute so gern. Sie feiern die Auferstehung des Herrn, Denn sie sind selber auferstanden Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern, Aus Handwerks- und Gewerbesbanden, Aus dem Druck von Giebeln und Dächern, Aus der Straßen quetschender Enge, Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht Sind sie alle ans Licht gebracht. Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge Durch die Gärten und Felder zerschlägt, Wie der Fluß, in Breit' und Länge, So manchen lustigen Nachen bewegt, Und bis zum Sinken überladen Entfernt sich dieser letzte Kahn. Selbst von des Berges fernen Pfaden Blinken uns farbige Kleider an. Ich höre schon des Dorfs Getümmel, Hier ist des Volkes wahrer Himmel, Zufrieden jauchzet groß und klein. Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!

Ein frohes und gesegnetes Osterfest
wünscht von ganzem Herzen,

liebevoll Drachenholdin Mimmi und ihr kleiner Drache Abraxas

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 02.04.2020 19:56Uhr

Liebe Freunde,

lasst uns in dieser Zeit des Irrsinns nicht uns'ren Humor, uns're Freuden, vergessen, trauert und weint nicht, sondern lacht, singt, tanzt und jubelt so bieten wir Coroner die Stirn.
Habt keine Angst, sondern vertraut.

In diesem Sinne möchte ich Euch sagen, dass ich mit meinen positiven, liebevollen Gedanken bei Euch bin.

" Frühlingsjubel "

Hoffmann von Fallersleben



Heisa, lustig im sonnigen Wetter,
Wenn durch Blüthen und säuselnde Blätter
Lieblich tönet der Vögel Geschmetter,
Ei, wer könnte da traurig noch sein!

Wenn die silbernen Quellen erklingen,
Auf dem Anger die Blumen entspringen,
Schmetterlinge zum Reigen sich schwingen,
Ei, wer könnte da traurig noch sein!

Freud' und Lust hat sich wieder gefunden,
Was da kränkelte, muß nun gesunden,
Denn der Winter, er ist ja verschwunden,
Ei, wer könnte da traurig noch sein!

Welch ein Streben und Schweben und Wehen!
Welch ein lustiges, munteres Leben!
Selbst die Mücken im Reigentanz schweben,
Ei, wer könnte da traurig noch sein!

Laßt uns singen, laßt uns scherzen!
Laßt uns freu'n und fröhlich sein!
Denn fürwahr! in frohe Herzen
Kehret nur der Frühling ein:
Laßt uns fröhlich sein!

Mit jubelndem Herzen verbunden

Drachenholdin Mimmi und Ihr kleiner Drache Abraxas

Gästebucheintrag von Drachenholdin am 06.03.2020 17:49Uhr


Frühlings Ankunft
Grüner Schimmer spielet wieder
Drüben über Wies' und Feld.
Frohe Hoffnung senkt sich nieder
Auf die stumme trübe Welt.
Ja, nach langen Winterleiden
Kehrt der Frühling uns zurück,
Will die Welt in Freude kleiden,
Will uns bringen neues Glück.

Seht, ein Schmetterling als Bote
Zieht einher in Frühlingstracht,
Meldet uns, dass alles Tote
Nun zum Leben auferwacht.
Nur die Veilchen schüchtern wagen
Aufzuschau'n zum Sonnenschein;
Ist es doch, als ob sie fragen:
»Sollt' es denn schon Frühling sein?«

Seht, wie sich die Lerchen schwingen
In das blaue Himmelszelt!
Wie sie schwirren, wie sie singen
Über uns herab ins Feld!
Alles Leid entflieht auf Erden
Vor des Frühlings Freud' und Lust –
Nun, so soll's auch Frühling werden,
Frühling auch in unsrer Brust!

Autor: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Liebevolle Umarmung

Drachenholdin Mimmi



Alter: 48
Geschlecht: w
Land: Deutschland

Anzeige



Tooltip