Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  20.11.2018 19:22:08 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Spielerprofil von Dianthus aus Dianthussien.
X
3
2
1

Stadt: Dianthussien
Punkte: 16443 (Rang 2901 bei 90514 Spielern)
Dabei seit: 31.08.2009
Drachen:  Saphira   Rubinia   Hyourinmaru   Olivin   Zangetsu   Heliotropia   Peridot  
Gilde:  -
Freunde: Coheed  Cambria  mampfi  glatioraner  Dorothy  Ellenweore  Drachael  Nikki 
Geschenke: Besucher haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt

Profil Seite 1:


Begrüßungstext:
Hiho und willkommen und meinem ganz "normalen" Profil
o.O
Naja Viel Spaß und so :o
Meine Hobbys:
Alles mögliche :D
Lesen, com spielen bzw. GC , mit Freunden abhäng, Bleach anschaun usw o.O
Mein Beruf:
Schüler :o
Mein Schulabschluss:
-
Meine Zukunftspläne:
erstmal Abi machen undso :D
Mein Lebensmotto:
Augen zu und durch
Man trifft mich meistens:
hinter dir :o
Ich wohne:
Zuhause :D
Glück ist für mich:
FF *-*
zelda
und andere dinge :-)
Ich hasse:
lügner
games die mich aufregen xD
Ich liebe:
FF alle teile :D
FdK 1-3
meine familie
bully :D
zelda
Bleach
usw

Gästebucheintrag von Drachael am 23.11.2011 20:01Uhr

(Gedichte)

Als ich noch Drache war:
Als ich noch Drache war
war die Welt noch ein schöner Ort
und ich flog weite Runden
über meinem grünen Hort

Als ich noch Drache war
gab es noch Glück und Ehre
nun sind die Seelen der Menschen
Orte voller Leere

Als ich noch Drache war
hörte ich Kinder fröhlich lachen
heute werden sie gedrillt
um später Kriege zu machen

Als ich noch Drache war
gab es Wiesen und Wälder
heute bestellen die Menschen
riesige unnatürliche Felder

Als ich noch Drache war
hatte die Zukunft einen Sinn
heute allerdings geht alles
in der Hektik des Augenblickes dahin

Als ich noch Drache war
wünschte ich mir ein Mensch zu sein
nun bin ich Mensch
und träume wieder vom Fliegen
wünsche von Herzen
wieder Drachengestalt zu kriegen

Der letzte Drache:
Blutrot spannte sich der Himmel
über das Land
als der letzte der großen Drachen
daraus verschwand.

Er ward gejagt
von den Männern aus Stahl
die Hetzjagd
ließ ihm keine andere Wahl.

Er stürzte herab
um die Ritter zu zerstören
man konnte ihre Schreie
noch in weiter Ferne hören.

Da lagen sie nun
haßerfüllte Seelen
doch des Drachens Herz
begann sich schwer zu quälen.

Wußte er doch
Er hatte viele Leben beendet
sie sind unter seinen Fängen
in ihrem Blut verendet

So beschloß der Drache
diese Welt zu verlassen
war ihm doch klar
die Menschen werden ihn nun hassen.

So flog er davon
dem Horizont entgegen
auf der Suche nach einem Ort
wo er kann in Frieden leben.

So entschwand der letzte von ihnen
und ward nie wieder gesehen
doch meine Seele
würde gern mit ihn gehen


Drachenherz:
Mit eines Drachen Herzen leben,
was kann es denn viel schöneres geben.
Zu gehen auf die Himmelsreise,
zu leben auf eine besondere Weise.
Im Herzen große Stärke spüren
und andere auf den Weg des Fliegens führen.
Magie zu fühlen bei jedem Gedanken,
zu sehen wie sich Zauber um die Seele ranken.
Den Wind bezwingen bei jedem Flügelschlag,
zu steigen hoch hinauf in den beginnenden Tag.
Das Firmament ist deine Welt der Freude,
es gibt kein Gestern.. nur noch Heute.
Zu leben frei und ungebunden,
so hat dein Herz doch Frieden gefunden.
Das Herz des Drachen schlägt in dir,
du lebst dein Leben jetzt und hier.
Genieße dann den Flug des Lebens,
auf das er dir immer
Freude kann geben


Drachenkind:
Breite deine Flügel weit aus
und fliege mit mir in den Himmel hinaus
Sehe die Sterne im Firmament stehen
lass uns die Wege der Träume begehen
Flieg hoch hinaus mein Drachenkind
folge deinen Träumen ganz geschwind
Träume von Welten die dir stehen offen
so lässt mein Herz mich weiterhin hoffen
Bezwinge den Sturm und reite den Wind
so liebe ich dich, mein Drachenkind
Erkämpfe deinen Weg und gib niemals auf
nur so kannst du gelangen
hoch in die Sterne hinauf
Von oben dann kannst du sehen auf die Welt
die uns beherbergt wie ein schützendes Zelt
Hilf mit sie zu pflegen und sorge dich um Sie
so wird dir verwehrt ihre Dankbarkeit nie
Nun flieg in dein Leben und denke an mich
denn meine Gedanken kreisen immer um dich
Egal wo du bist, ich bin immer für dich da
So ist meine Seele der deinen immer nah
In Gedanken verbunden
breiten wir nun die Flügel weit aus
und fliegen gemeinsam in neue Welten hinaus


Drachenmagie:
Siehst du wie Drachenschwingen sich entfalten,
wie sie die Winde
unter Ihren Flügeln halten.
Siehst du die Freiheit dort in ihrem Flug,
in ihnen ist keine Falschheit,
Lug oder Trug.
Siehst du sie Tanzen auf der Wolkenbank,
wie sich ihre Flugspirale
in den Himmel rankt.
Siehst du die Sanftheit in ihren Augen schimmern,
wie ihre Schuppen Juwelen gleich
in der Sonne glimmern.
Siehst du Drachen dort am Himmel schweben,
wie sie deine Gedanken
zu einer Geschichte verweben.
Siehst du sie bei Tag und Nacht
dann hat auch die Magie
über dich ihre Macht.
So sieh hinauf in des Himmels weiten
auf das die Phantasie
dich kann für alle Zeiten begleiten


Kinder des Himmels:
Kinder des Himmels,
wurden sie einst genannt,
bis Habgier und Neid,
sie aus unserer Welt verbannt.

Kinder des Himmels,
ein Volk rein und klar,
sie waren für die Menschheit,
immer verzaubert und wunderbar.

Kinder des Himmels,
verschwanden aus unserer Welt
nun ist es öde und leer,
das blaue Himmelszelt.

Kinder des Himmels,
wir möchten euch wieder lieben,
möchten mit euch träumen
und mit euch auf Wolken fliegen.

Kinder des Himmel,
kehrt doch zurück in euer altes Heim,
lasst uns mit unseren Sorgen und Ängsten
bitte nicht länger allein.

Kinder des Himmels,
ihr Drachen aus alter Zeit,
ich glaube die Menschheit ist
nun endlich soweit.

Kinder des Himmels,
wir sind nun etwas weiter,
wir stiegen hinauf
die Evolutionsleiter.

Kinder des Himmels,
ich bitte euch kommt zurück
und bringt den Menschen
wieder Hoffnung und Glück


Drachengeburt:
Geschlüpft aus dem Ei
in der Erde Bauch,
so ist die Geburt
bei den Drachen Brauch.

Das Feuer der Mutter,
erweckt sie zum Leben,
nur das kann ihnen
Lebenskraft geben.

Das erste was nun
ein kleiner Drache sieht,
ist der Mutter
heiße Feuerglut.

Gestählt in den Flammen,
gestärkt durch ihre Kraft,
ist geboren ein Wesen,
das neue Legenden schafft.

So wird der kleine Drache
den Himmel nun erstürmen,
sein Reich zu erkunden
wo hohe Wolken sich türmen.

Flieg kleiner Drache
und stähle deine Schwingen,
nur so kannst du uns
dereinst neue Träume bringen

Gästebucheintrag von Pergamon am 13.01.2010 21:18Uhr

Zoologe werde ich hoffentlich auch mal... ist noch ein langer Weg :D
hab mal ein Geschenk da gelassen... viel Spass damit.

Gästebucheintrag von Luyx am 20.12.2009 23:10Uhr

.*.★….*.☆….*.★….*.☆….*.★….*.☆….*.★….*.☆….*.★….*.☆
☆….*.★….*.Vielen Dank für den Einkauf!★….*.☆….*.★…*
.*.★….*Ich wünsche eine ruhige Weihnachtszeit!.☆….*.★
☆….*.★….*.☆….*.★….*.☆….*.★….*.☆….*.★….*.☆….*.★…*

Gästebucheintrag von Dorothy am 30.11.2009 10:34Uhr

__________________$$$$$$$$o
________________$$$$$$$$$$$$
____________$$$$$$$$$$$$$$$$
______$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
$$____$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
$$________$$$$$$$$$$$$$$
__$$________$$$$$$$$$$$$
__$$__________$$$$$$$$
____$$____####__$$$$$$
______$$__####__$$$$$$
________$$________$$
__________$$$$____$$
______________$$$$$$


von Theodor Fontane

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.
Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.
Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Lassen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

EINE WUNDERSCHÖNE ADVENTSZEIT
WÜNSCHT DOROTHY

Gästebucheintrag von danimaus am 29.11.2009 03:10Uhr

¦:-
____$__-:¦:-
___$$$
__$$$$$_____$__-:¦:-
__$$$$$____$$$
___$$$____$$$$$_____$__-:¦:-
____$_____$$$$$____$$$
_$$$$$$$___$$$____$$$$$
_$$$$$$$____$_____$$$$$_-:¦:-
_$$$$$$$_$$$$$$$___$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$____$
_$$$$$$$_$$$$$$$_$$$$$$$_-:¦:-
_$$$$$$$_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$_$$$$$$$
_$$$$$$$_$$$$$$$_$$$$$$$_-:¦:-
$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

schönen 1. advent ;-)



Geschlecht: m
Postleitzahl: 88.....
Stadt: tja :D
Land: Deutschland

Anzeige



Tooltip