Name: Gast
Drachen: (noch) keine
Punkte: (noch) keine
Gold: 1800
Forum  News  Highscore  Dragopedia  02.03.2024 21:02:18 Uhr

Beweise Dich als meisterhafter Stratege, schlauer Händler und kluger Herrscher in Dragosien, dem Land der Drachen.

Errichte eine Siedlung, baue eine Drachenzucht auf und messe Dich in der königlichen Liga der Drachen.

Spiele online, direkt im Browser, in einer Welt mit realen Spielern, echter Strategie, friedlichem Handel und sportlichem Vergleich.

Kostenlos mitspielen:

Spielername:

Passwort:

E-Mail:

Profil von May aus Maidensien.
X
<b>May</b> ist ein erfahrener, erwachsener Drache.

May ♀ (868 Punkte, 0 Elo)

May ist ein erfahrener, erwachsener Drache.

Besitzer:
Maiden

Eltern:
-

Kinder:


Besondere Stärken:
Geschick

Wettkampfstatistik:
0 gewonnen, 0 verloren

Geschenke:
0 Gäste haben heute ungefähr 0 Geschenke verteilt
Am 5. Mai kam das dritte Ei an... wieder ein Mädchen!

Gugu!
Ich bin May und noch ganz neu, hihi! Ich habe ein wunderschönes, warmes, weiches Nest und wann immer ich aufwache und Hunger habe, kommt Maiden mit einem Fläschchen. Sie summt mir was vor und ich summe zurück. Das ist toll!
Außerdem hat sie der bunten Großen, die Carnaq heißt, verboten, mir auf die Pelle zu rücken. Die weckt mich dauernd, redet laut auf mich ein und fummelt an dem Flaum hinter meinen Ohren rum.
Der große Braune, Gwydion, ist mir da viel lieber. Der sieht zwar grimmig aus, aber er deckt mich immer ordentlich zu und wenn keiner hinguckt, kitzelt er mich ein bißchen an den Füßen bis ich anfange zu kichern. Glucksen nennt er das und dann pustet er mir warme Luft in den Nacken, das mag ich!

Ab in die Kinderstube
Jetzt, so sagen Maiden und Gwydion, bin ich aus dem Gröbtsen raus. Ich wusste gar nicht, dass ich drin war und Carnaq sieht das auch gaaanz anders...
Morgens gehe ich in den Drachenkindergarten und nach dem Mittagsschläfchen kommt Carnaq um mich auf das Leben vorzubereiten. Sie erzählt immer von meinem Typ und was ich damit machen soll. Und ich muss immer stillhalten: Wenn sie mir die Haare macht, wenn sie mir Farbe ins Gesicht malt, wenn sie mich mitnimmt zu ihren Freunden... Die sind alle ziemlich bunt, einer hat sogar eine Ekstase über dem linken Auge! Mir ist das ziemlich egal, ich mag es aber, wenn die Sonne scheint. Dann funkeln und glitzern die alle so schön!!
Gwydion holt mich dann zum Abendessen ab und bevor die Großen mit Maiden zur Jagd fliegen, spielt er ein bißchen mit mir. Abends im Nest erzählt er mir auch tolle Geschichten über andere Drachen und dass er mit Carnaq in der nächsten Säsong Drackball spielt. Komisch zu Hause spielt die nie Ball...

Endlich in der Schule!
Was die Spitzhüte da immer erzählen von wegen Einmaleins und so... Spaß macht das nicht wirklich, aber da muss ich wohl durch und wenn Carnaq das gepackt hat, schaffe ich das auch!
Das Schöne an der Schulzeit ist, dass ich jetzt abends mit darf zum Jagen. Das macht Spaß!! Ok, das Fliegen klappt noch nicht so, aber Maiden und Gwydion passen immer auf, dass ich nicht abstürze. Das Dach von der ollen Scheune ist auch fast gar nicht kaputt gegangen, nur so ein ganz kleines bißchen eingestürzt...
Carnaq meint, der Bauer wäre selbst Schuld, hätte halt die Scheune woanders hin bauen sollen. So kann man das natürlich auch sehen.^^ Immerhin hält sie immer zu mir und sie nimmt mich mit zu ihren Freunden. Sie nennt das "in Gesellschaft bringen". Ich darf ihre alten Klamotten haben und manche ihrer "Kollegen" sind ja auch sehr nett.

Erwachsen und jetzt?
Eigentlich war die Schulzeit ja doch ganz schön und lernen muss ich immer noch. Nur dass ich jetzt oft zum Mannschaftstraining in der Arena bin. Das ist zwar anstrengend, aber lustig. Und ich darf mit den anderen über Nacht draußen bleiben zum Jagen. Manchmal jedenfalls.
Carnaq sagt, ich hätte Glück gehabt mit dem Weltuntergang. Sie hätte es da viel schwerer gehabt. Gwydion hat erst den Kopf geschüttelt und es mir dann erklärt:
Weil die Spitzhüte meinen es käme ein großer Sturm, der unser ganzes Land zerstören wird, hat Maiden ihre Zaubertrankreserven zusammengekratzt, um schnell noch ein letztes Ei herbei beschwören zu lassen: Hope.
Die ist heute geschlüpft und damit sie schnell groß und stark werden kann, treibt Maiden die Spitzhüten zur Eile an. Sie selbst bewacht ständig das Nest, damit wir, Carnaq und ich, klein Hope nicht nerven. Nur Gwydion darf sie ablösen. Dann darf ich auch mal ins Nest gucken und zuhören, was er dem Baby erzählt.

Huch, ein neues Baby!
Meistens nervt mich Carnaq ja mit ihrem Schönheitswahn, aber diesmal hat sie wirklich recht. Unser neues Schwesterchen ist rot und blau und das beißt sich grausam mit den Babyklamotten, die Carnaq besorgt hat.^^
Ruby ist aber auch wirklich süß, ich könnte stundenlang an ihrem Nest sitzen! Als Hope kam, war ich selbst ja auch noch klein. Jetzt darf ich schon mal mit Gwydion Babysitten, das macht richtig Spaß!

Carnaq hat ein Ei gelegt!
Tja, was sagt man dazu? Ich bin jetzt Tante May! Sogar die Magier waren platt. Sie murmelten noch was von Streik und Gewerkschaft bevor sie sich unter Protest in das Zauberzimmer zurück zogen.
Die Kleine ist lindgrün und heißt Joy. Carnaq war nach dem Eierlegen ziemlich platt und deshalb lassen Hope und ich sie nicht allein losziehen zum Relaxen und Einkaufen. Außerdem finden wir es sehr spannend, was sie mit Drake da im Zauberzimmer angestellt hat. Das wollen wir doch jetzt genau wissen! Und die anderen Drachenmädchen natürlich auch.
Gwydion mault zwar manchmal, dass das neue Baby wieder an ihm "hängen" bleibt, aber in Wirklichkeit ist er froh, uns mal für eine Weile los zu sein. Er freut sich, auch wenn Joy kein Jungsdrache ist, er kann es halt nur nicht so zeigen...

Die Magier waren wieder fleißig
Diesmal habe ich es vor lauter Dragballspielen gar nicht richtig mitgekriegt. Plötzlich war da ein Drachenei, ein Baby, ein Kind und dann eine junge Drachendame namens Lilly!
Nur an den spielfreien Tagen konnte ich mich ein bißchen um die Kleine kümmern. Dafür hatte Carnaq von Anfang an einen Narren an ihr gefressen und sich sehr um sie bemüht. Das liegt wohl an ihren Farben: Lind und magenta!
Der Kleinen merkt man es aber auch an. Sie ist schon genau wie Carnaq: Laut, flippig und zickig! Sie gehen zusammen einkaufen und probieren stundenlang ihre Outfits an.
Ich glaube, dass Carnaq ihr sogar das Flirten beigebracht hat, das sie Hope, Ruby und mir nicht erklären wollte. Jedenfalls treibt sich Lilly ganz schön rum, kommt tagelang nicht nach Hause und man munkelt, sie hätte auch schon Eier gelegt!!





Tooltip